ROSEN - DIE SCHÖNE MEDIZIN

Rosen sind ein Geschenk der Liebe vom Schöpfer dieser Erde

Rosen als Medizin

Rosen sind nicht nur Blumen, die man zur Dekoration in eine Vase stellen oder jemandem zu einem bestimmten Anlass schenken kann, sondern es geht darüber hinaus. Viele von uns wissen nicht, dass diese schönen Blumen auch als Medizin verwendet werden können.


Wenn Sie eine frische Rose, die nicht besprüht und chemisch behandelt wurde, in den Händen halten und daran schnuppern, stimmen Sie mir sicher zu, was ich hier schreibe.


Menschen in der guten alten Zeit haben Rosen als Medizin für viele Gesundheitszustände verwendet. Rosen werden in der alten medizinischen Literatur offiziell als Medizin registriert. Aber im Laufe der Zeit haben menschliche Generationen dieses Wissen vergessen.

Rosen wurden im Iran als Medizin verschrieben


Rosen wurden in der traditionellen iranischen Medizin bekannt und offiziell als Heilmittel gegen Halsschmerzen verschrieben, da sie antivirale und antibakterielle Eigenschaften enthalten.


Unsere modernen Studien haben die antibakterielle Wirkung von ätherischem Rosenöl gegen bestimmte Bakterienstämme bestätigt.


Wer hätte gedacht, dass so schöne und sanfte Rosenblätter so starke medizinische Eigenschaften enthalten?


Neben Halsschmerzen wurden Rosen auch als Tee zur Stärkung des Herzens verwendet. Rosenwasser hingegen wurde bei Augeninfektionen und als Mundwasser verwendet.


Die Iraner lieben es, Rosen zu essen, indem sie die Blütenblätter mit Zucker oder Honig kochen, als kühlende Medizin für Körper und Geist. Kein Wunder, dass die besten Rosen immer noch aus dem Iran kommen. Sie schätzen Rosen seit Tausenden von Jahren und tun dies immer noch.


Rosengeruch verändert unsere Stimmung


Die Forschung zeigt, dass Geruch unsere Emotionen, Stress, Konzentration, Schmerzen, Gedächtnis und sogar unseren Schlaf beeinflussen kann. Gute Gerüche wie Rosen zu schnuppern sind gut für unsere Gesundheit.


Ich bin mir sicher, dass fast jeder den Duft von Rosen liebt, weil er den „Wohlfühleffekt“ erzeugt. Die menschliche Nase hat eine Million Geruchsrezeptoren und sobald der Geruch in die Nase eindringt und die Rezeptoren berührt, sendet sie die Signale an unser Gehirn.


Mit diesen setzt das Gehirn bestimmte Chemikalien in unserem Körper frei, die viele Veränderungen in unserer Stimmung, unserem Stresslevel, Schlaf, Energielevel verursachen und für manche Menschen sogar beim Abnehmen helfen.


Dies kann mit Menschen in Verbindung gebracht werden, die aufgrund von Stress an Gewicht zunehmen. Da Rosen helfen, das Stressniveau zu senken, hilft es den Menschen auch, anschließend Gewicht zu verlieren.


Rosen gegen Kopfschmerzen


Menschen die Kopfschmerzen durch Anspannung und Stress haben, reagieren gut auf Düfte wie Rosen, Pfefferminze und Lavendel. Die Forschung zeigt, dass es besser ist, sich natürlichen Blumendüften auszusetzen, während man Kopfschmerzen hat, als Acetaminophen (das Kopfschmerzmittel).


Ist das nicht eine gute Nachricht? Es ist wirklich wunderbar zu wissen, dass unsere Pflanzen uns immer helfen, wenn wir in Not sind.


Rosen für Herz und Seele


Das Aroma von Rosen kann zwischen der physischen Materie und der nicht-physischen Materie vermitteln, denn der Geruch ist unser Kommunikationssystem. Die Nase ist die Tür zu unserem Gehirn und unserem Geist. Der Geruchssinn spielt eine große Rolle in unserem Leben.


Bestimmte Gerüche können uns einen Wohlfühleffekt geben, während andere Kopfschmerzen verursachen oder wir uns manchmal sogar übergeben müssen. Geruch ist etwas Unsichtbares, beeinflusst aber unser Gehirn und damit auch unsere Emotionen. Ein Beispiel, das ich aus meiner persönlichen Erfahrung teilen möchte, ist, dass ich eines Tages, als ich Kopfschmerzen hatte, mit meinem Kaninchen kuschelte und es irgendwann einfach nah an mein Gesicht hielt und eine Weile an ihr schnüffelte.


In wenigen Minuten merkte ich, dass die Kopfschmerzen weg waren und ich begann mich besser zu fühlen. Dies ist ein gutes Beispiel, wie sich der Geruch auf unsere Gesundheit auswirken kann. Rosen enthalten mehr als 3000 Bioverbindungen, die mit unserem Geruchssinn interagieren und im Gehirn ein positives Gefühl auslösen können.


Der Duft von Rosen ist auch sehr vorteilhaft, um unsere Hormone auszugleichen. Sehr oft ist unsere Stimmung mit hormonellen Ungleichgewichten in unserem Körper verbunden. Da Rosen die Kraft hab