FERMENTIERTES TOMATEN-KETCHUP

Gesunder Tomatenketchup ohne Geschmacksverstärker

Tomatenketchup ist ein bekanntes Gewürz, das wir verwenden, um unserem Essen mehr Geschmack zu verleihen. Leider enthalten viele Tomatenketchups, die wir in Geschäften kaufen, zahlreiche Chemikalien, die unseren Darm schädigen. MSG (Mono Sodium Glutamat) ist einer der am häufigsten verwendeten gefährlichen Inhaltsstoffe in Tomatenketchup, um den Geschmack zu verbessern.


MSG schädigt die Nerven in unserem Darm, was zu einem Leaky-Gut-Syndrom (Entzündung der Darmschleimhaut) führt.

Hausgemachter fermentierter Tomatenketchup sorgt dafür, dass Sie nicht nur die hochwertigen Zutaten genießen, sondern auch den zusätzlichen Nutzen von Probiotika. Ich liebe fermentierte Produkte und da ich zu Hause oft verschiedene Lebensmittel fermentiere, habe ich dieses Rezept entwickelt, das ich mit Ihnen teilen werde.


Merken! Fermentierte Lebensmittel sind gut für Ihren Darm (Magen & Darm), da sie gute Bakterien enthalten. Die guten Bakterien helfen, Ihren Darm zu heilen und Ihr Immunsystem zu stärken. Also iss mehr fermentierte Sachen!


KOMMEN WIR ZUM REZEPT:


Zutaten:


  • 100 g Tomatenpüree (dicke Version)

  • 8 EL Sauerkrautsaft / Wasserkefir / Wasser aus Joghurt / oder Saft von fermentiertem Gemüse

  • 4 EL Apfelessig

  • 6 EL roher / brauner Zucker

  • 2 TL Zwiebelpulver

  • 1 TL Salz

  • 1 TL schwarzer Pfeffer (optional)


Ich verwende ein Tomatenmark in Bio-Qualität, das in einer Tube geliefert wird.

Das Tomatenpüree in eine große Schüssel geben, damit es sich leichter mischen und umrühren lässt.

Restliche Zutaten untermischen und gut umrühren. Probieren Sie es, um zu wissen, ob Sie den Geschmack beispielsweise mit mehr Zwiebelpulver oder Zucker verstärken möchten.

Gießen Sie die fertige Mischung in eine saubere Glasflasche oder ein Glasgefäß. Ihr hausgemachter fermentierter Tomatenketchup ist bereit für die Fermentation. An einem dunklen Ort aufbewahren, fern von direkter Sonneneinstrahlung. Etwa 1 Woche fermentieren. Bei kälteren Temperaturen kann die Fermentation etwas länger dauern (2-3 Wochen).

Ich habe diesen fermentierten Ketchup in meinem Küchenschrank ohne Schimmelprobleme aufbewahrt, da der von mir verwendete Sauerkrautsaft mit starken guten Bakterien gefüllt ist, die die schlechten Bakterien abwehren können.


Wenn Sie sich bei Ihrem nicht sicher sind, würde ich empfehlen, ihn nach der Fermentation im Kühlschrank aufzubewahren. Genießen Sie Ihren hausgemachten Ketchup!