EISEN- UND KALZIUMREICHER MUFFIN MIT SCHWARZEM SESAM

Schwarze Lebensmittel enthalten stärkere Antioxidantien als helle Lebensmittel

Mir wurde gesagt, dass ich schwarzen Sesamsamen essen sollte, seit ich ein junges Mädchen war, weil es hilft, die Gebärmutter zu stärken und es gut für Mädchen im Allgemeinen ist. Ich habe das immer im Hinterkopf behalten, aber ich wusste einfach nicht, wie und was ich aus schwarzem Sesam machen soll. Hier und da ein wenig ins Essen zu streuen, ist nicht genug, um seinen Nährwert zu erhalten.


Nach so langer Zeit habe ich endlich ein Rezept mit schwarzem Sesam gefunden. Ich habe reichhaltige und schwarze Sesamsamen-Muffins gemacht. Zuerst habe ich mich gefragt, ob das gut zu essen, also ich meine lecker, ist. Aber nach dem Backen, Junge, sage ich Ihnen, das wurde mein Lieblings-Muffin-Rezept, das ich je gemacht habe. Es hat so einen nussigen Geschmack und passt absolut gut zu dunkler Schokolade.

Wussten Sie, dass schwarzer Sesam eine große Menge an Eisen, Kalzium, Magnesium und B-Vitaminen enthält? Das bedeutet, es hilft, starke Knochen, Zähne, Gelenke, Blutgefäße und Haare aufzubauen. Der hohe Gehalt an Calcium und Magnesium stärkt die Muskulatur und hilft zusammen mit den B-Vitaminen auch, die Nerven zu stärken.


Das bedeutet, wenn Sie einen stressigen Lebensstil haben, sollten Sie mehr schwarzen Sesam konsumieren, um Ihre Nerven zu ernähren und sie gesund zu halten. B-Vitamine sind sehr wichtig für die Nervengesundheit. Und diejenigen, die weniger rote Blutkörperchen haben und oft die Symptome von Schwindel und Blässe haben, sollten schwarzen Sesam essen, um den Eisenspiegel im Körper zu erhöhen.


Eisen ist entscheidend für den Transport von Sauerstoff zu allen Zellen im Körper. Menschen, die einen niedrigeren Eisengehalt im Körper haben, leiden oft unter kalten Händen und Füßen und haben auch oft Kopfschmerzen. Niedriger Sauerstoffgehalt der Gehirnzellen verursacht Kopfschmerzen. Denken Sie also daran, dass Sie beim nächsten Mal, wenn Sie diese Symptome haben, versuchen, schwarzen Sesamsamen in Ihre Ernährung aufzunehmen.


KOMMEN WIR ZUM REZEPT:

In diesem Rezept habe ich den schwarzen Sesam in großzügiger Menge verwendet, um den Nährwert reichlich zu erhalten. Ich habe auch keine Eier verwendet und anstelle von Eiern habe ich Leinsamengel verwendet, um die Zutaten zu binden, genau wie es Eier tun.


Zutaten:

  • 170g Butter oder Kokosöl (geschmolzen)

  • 125g gekeimte oder nicht gekeimte schwarze Sesamsamen

  • 75g Dinkelmehl (alternativ Reismehl)

  • 50g Hafermehl (Haferflocken im Mixer mahlen)

  • 125ml Reismilch (ersatzweise Mandel- oder Hafermilch)

  • 85g dunkle Kochschokolade

  • 100g brauner Zucker

  • 4 Esslöffel Leinsamen + 125ml Wasser oder 2 Eier

  • 3 Teelöffel dunkles Kakaopulver

  • 3/4 Teelöffel Natriumbicarbonat

  • Rosa Himalaya-Salz

  • 50g Himbeeren oder Erdbeeren + 10g brauner Zucker + 5 TL Xantan (zum Bestreuen)

In einem Mixer geschmolzene Butter, Reismilch, Zucker und schwarzen Sesam mischen. Mixen, bis alle Zutaten cremig und glatt werden. Gießen Sie die Mischung in eine große Schüssel.

In einem Wasserbad oder einer Pfanne die Kochschokolade schmelzen. Gießen Sie die geschmolzene Schokolade in die Sesammischung.

In der Zwischenzeit Leinsamen und Wasser (125 ml) in einer Pfanne mischen. Erhitzen Sie die Mischung, sobald sie zu kochen beginnt, reduzieren Sie die Hitze und rühren Sie, bis die Mischung leicht dick wird, wie eine schleimige Konsistenz (Bild oben). Kochen Sie diese Mischung nicht zu lange, sonst läuft es nicht durch ein Sieb. Wir brauchen nur das Gel und nicht die Samen. Wenn das Gel doch so dick geworden ist und Sie es nicht sieben können, fügen Sie mehr Wasser hinzu, um es zu verdünnen. Überspringe diesen Vorgang, wenn Sie Eier verwendest. Eiweiß und Eigelb einfach separat aufschlagen und mit den restlichen Zutaten vermischen.

Zum Schluss das Dinkelmehl, Hafermehl, Kakaopulver, Salz und das Natriumbicarbonat hinzugeben. Mischen, bis alle Zutaten gut miteinander verbunden sind.

Füllen Sie die Muffinförmchen mit der Teigmischung. Bei 180 Grad etwa 20-25 Minuten backen. Führen Sie einen Zahnstocher ein, um zu sehen, ob sie fertig sind. Wenn nicht, dann etwas länger backen, aber aufpassen, dass sie nicht anbrennen.


Für das Topping Beeren, Zucker und Xantan mit einem Stabmixer pürieren und die Muffins dekorieren.